Archiv

Ausstellung / Vorträge: Spurensuche. Der Mainzer Buchbestand aus der ehemaligen Kunsthistorischen Forschungsstätte Paris (1942-44)

Am Mittwoch 5. Dezember 2018  wird die Ausstellung "Der Mainzer Buchbestand aus der ehemaligen Kunsthistorischen Forschungsstätte Paris (1942-44)" mit einem Vortrag von Frau Dr. Nikola Doll (Bern) zum Thema: Denkmodelle und Praxisfelder deutscher Kunstgeschichte im besetzten Frankreich (1949-1944) eröffnet. Anschließend findet die Vernissage der Ausstellung in der Schule des Sehens statt.

Die Ausstellung wird von einer Vortragsreihe begleitet. Die Vorträge finden im Hörsaal 02.521 des Georg-Forster-Gebäudes statt. Weitere Details zum Rahmenprogramm erfahren Sie im Programmflyer

Ausstellung und Vorträge werden im Zusammenhang mit einem vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg seit Januar 2017 an der JGU geförderten Projekt veanstaltet. Das Vorhaben soll die Provenienz eines Buchbestandes aus der ehemaligen Kunsthistorischen Forschungsstätte in Paris untersuchen, der im Zuge der Neugründung der JGU an die Universitätsbibliothek gelangte und dem Institut für Kunstgeschichte überantvortet wurde. Projektleiter sind Prof. Dr. Elisabeth Oy-Marra (Kunstgeschichte) und Dr. Michael Hansen (UB).

Alle Interessierten sind zu den Veranstaltungen herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

 

Mitteilung: Ringvorlesung Deutsch-französische Grenzgänger / Vortrag am 23.10. fällt aus

Der erste Vortrag der Reihe Deutsch-französische Grenzgänger Frankreichschwärmer und Franzosenfresser. Typologie und Tendenzen der Vermittlung seit 1800 am 23. Oktober muss leider ausfallen, da der Referent Herr Manfred Flügge den Termin nicht mehr wahrnehmen kann.

Der Beginn der Vorlesungsreihe verschiebt sich damit auf den 30.10.2018

Antrittsvorlesung : Spielformen der Moderne. Die Ballets Suédois im Schnittpunkt künstlerischer Avantgarden im Paris der 1920er-Jahre

Im Rahmen der Habilitation im Fach Musikwissenschaft von Herrn Dr. Fabian Kolb (JGU Mainz) findet am Montag, den 19. November 2018 die öffentliche Antrittsvorlesung statt. Das Thema des Vortrages lautet: "Spielformen der Moderne. Die Ballets Suédois im Schnittpunkt künstlerischer Avantgarden im Paris der 1920er-Jahre.

Ort: Fakultätssaal, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Campus Mainz.

Zeit: 16 Uhr c.t.

Die Mitglieder des Senats sowie alle Mitglieder und Freunde des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften sind hierzu herzlich eingeladen.

Veranstaltung: ZIRP international: Frankreich zu Gast

Am 24. Oktober 2018 findet um 18.30 Uhr im Festsaal der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz die Veranstaltung "ZIRP international: Frankreich zu Gast" statt. Veranstaltet von der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. wird dieser Abend sich politischen, wirtschaftlichen sowie sozialen Fragen der Europäischen Union widmen und insbesondere die Rolle, die Deutschland und Frankreich dabei spielen, in den Fokus mehmen..

Die Veranstaltung wird eröffnet durch Frau Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz. Als Ehrengast wird sich Frau Anne-Marie Descotes, Botschafterin Frankreichs in Deutschland, an der Gesprächsrunde beteiligen.

Das detaillierte Programm finden Sie hier

Einladung als PDF

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 17. Oktober über das Anmeldeformular der ZIRP an.

Vortrag: Romain Rolland und Deutschland im Ersten Weltkrieg

Am 23. Oktober 2018 hält Herr Wolfgang Kalinowsky einen Vortrag zum Thema: "Romain Rolland und Deutschland im Ersten Weltkrieg".

Der Vortrag wird vom Haus Burgund-Franche-Comté Mainz veranstaltet.

Er findet um 18.30 Uhr im Haus Burgund, Große Bleiche 29, 55116 Mainz, statt.
Der Eintritt ist frei.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Programm des Hauses Burgund-Franche-Comté