Diavortrag: Französische Archäologie im Nahen Osten

Am 8. März 2017 präsentiert Dr. Winfried Rathke einen Diavortrag zum Thema "Französische Archäologie im Nahen Osten".

Der Vortrag wird von der Deutsch-Französischen Gesellschaft Mainz e.V. (DFG) veranstaltet.

Er findet um 19.30 Uhr im Rathaus Mainz, Erfurter Zimmer, statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Programm der DFG

Vortragsreihe Januar bis März 2017 : Alsatia – ein Verlag zwischen Widerstand und Kollaboration

In Kooperation mit dem Historischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz veranstaltet das Institut Français (Schillerstraße 11, 55116 Mainz) eine Vortragsreihe zum Thema Der Fall Joseph Rossé. Alsatia - ein Verlag zwischen Widerstand und Kollaboration.

12. Januar 2017 - Dr. Jan-Pieter Barbian (Duisburg): Verlegen, Verlage und Literaturpolitik in der NS-Zeit
17. Februar 2017 - Prof. Peter Steinbach (Berlin): Widerstand - die richtige Kategorie?
22. Februar 2017 - Dr. Marie Muschalek (Freiburg): NS-Verwaltung im Elsass
08. März 2017 - Prof. Dr. Claude Muller (Straßburg): Geschichte des Elsass seit dem 19. Jahrhundert - Regionale Identitäten im Widerstreit 

Ausführlichere Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsprogramm des Institut Français.

Der Eintritt ist frei, alle Interessenten sind herzlich eingeladen

Neuer Sprecher im Deutsch-Französischen Doktorandenkolleg Mainz-Dijon

Seit Februar 2015 ist Prof. Dr. Olaf Müller der neue Sprecher des Deutsch-Französischen Doktorandenkollegs in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften Mainz-Dijon (DFDK) auf Mainzer Seite. Er übernimmt das Amt von Prof. Dr. Stephan Jolie, der das DFDK seit 2011 geleitet hat. Herr Müller ist Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft am Fachbereich 05, von Hause aus Romanist und Germanist.

Das FIFF wünscht Prof. Dr. Müller einen guten Start und freut sich auf die Fortsetzung der fruchtbaren Zusammenarbeit mit dem DFDK, die unter der Leitung von Prof. Dr. Jolie initiiert wurde.

Weitere Informationen hier...

Publiziert am: 5. März 2015. Abgelegt unter Aktuelles

FIFF erhält Bücherschenkung des Institut Français

Das Institut Français hat dem Forum Interkulturelle Frankreichforschung (FIFF) rund 1.000 Bücher aus eigenem Bestand geschenkt. Die Übergabe der Titelliste sowie der Transfer der Bücher vom Palais Schönborn zur Universitätsbibliothek sind bereits erfolgt.

Das Institut strukturiert seine Mediathek um und muss sich dabei von einem Teil seiner älteren Bestände trennen. Für das neu errichtete Forum Interkulturelle Frankreichforschung ein Glücksfall, denn diese in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts erschienenen Bücher entsprechen auf ideale Weise einer der aktuellsten Vorgaben seiner Forschungsbibliothek. Das FIFF erhält seit 2013 Drittmittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für die retrospektive Ergänzung seiner Bestände in inter- und transkultureller Perspektive. Die Schenkung des Instituts, die ausgewählte kultur- und sozialwissenschaftliche Literatur zu Frankreich und dem französischsprachigen Raum umfasst, unterstützt somit die angestrebte Profilerweiterung.

Die Bücherschenkung unterstreicht die Kooperation zwischen den beiden Institutionen, die sich je auf ihrer Ebene als Brücke zwischen Frankreich und Deutschland begreifen.

Publiziert am: 28. März 2014. Abgelegt unter Aktuelles